Fonduefahrt

Am Samstag, 23. Januar um 14:45 Uhr trafen  sich mehrere Aktive beim Depot des Pontonierfahrvereins der Stadt Bern zur Fonduefahrt. Nachdem der Weidling vom Schnee und Eis befreit war, konnte in Richtung unseres Depot gestartet werden. Dort wurde das restliche Material eingeladen. Weiter ging die Stachelfahrt Richtung  Muri. Da es gegen Abend aber doch ziemlich kalt wurde und man immer mehr mit dem Glatteis im Weidling zu kämpfen hatte, (und der Frostschutz auch langsam aber sicher auch zu Ende ging)  wurde beschlossen, mit dem erreichten Ziel,  die Fähre,  zufrieden zu sein und zum Depot zurück zu kehren.
Im Depot war es bereits angenehm warm und alles vorbereitet. Auch der Grill vor dem Stübli war bereits eingefeuert, so dass auch der Apéro, zwar draussen aber doch bei angenehmer Temperatur, eingenommen werden konnte. Die  Crosstini  schmeckten sehr gut und man musste schauen dass man auch noch etwas davon bekam.
Nachdem auch die Nachzügler im Stübli eingetroffen waren, konnten wir das vorzügliche Fondue mit einem guten Glas Weissem,  in einem sehr angenehmen Rahmen geniessen.
Nach dem Kaffee (mit Frostschutz) und dem vorzüglichen Dessert von Joscha, wurde schon bald das Depot wieder frostsicher gemacht und das Stübli aufgeräumt. Die Vereinmitglieder machten sich anschliessend gemütlich auf den Heimweg.
Wir danken allen die in irgend einer Form zum guten Gelingen dieses Anlasses  beigetragen haben. Es war sehr schön mit euch!

Pesche

PS: Fotos sind  im Album zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu “Fonduefahrt”